Katzen alleine lassen: So wird ihr nicht langweilig

Beschäftigungsmöglichkeiten für die Katze

Du kannst nicht immer bei deinem kleinen Stubentiger sein – und das ist auch ok. Trotzdem machst du dir vielleicht Sorgen, deine Katze langweilt sich alleine zu Hause. Doch mit ein paar Tricks ist diese Sorge unbegründet.

Katzen galten früher als Einzelgänger und ihnen wurde nachgesagt, dass sie ohnehin den Tag verschlafen. Daher war die landläufige Meinung, dass Katzen auch gut den ganzen Tag alleine bleiben können. Grundsätzlich stimmt es, dass die Stubentiger ganz schöne Langschläfer sind. Im Vergleich zu uns Menschen haben Katzen ein höheres Schlafbedürfnis und schlummern daher immer wieder mal weg. Da Katzen aber entgegen der früheren Annahme sehr soziale Tiere sind, sollten vor allem reine Wohnungskatzen möglichst nicht einzeln gehalten werden. Jede Mieze freut sich über einen Katzenkumpel, mit dem sie raufen, spielen und sich gegenseitig putzen kann. Als Einzelkatze in der Wohnung wird es hingegen schnell langweilig und ein wenig einsam.

Die Wohnung zum Abenteuerspielplatz machen

Wenn du berufstätig bist und deine Katzen daher tagsüber alleine zu Hause lassen musst, kannst du ihnen die Wartezeit bis zu deiner Rückkehr mit einigen Tricks verkürzen und für Abwechslung sorgen.

Lass das Fenster zum gemütlichen Kino werden

Eine Lieblingsbeschäftigung von Katzen allein zu Hause ist beispielsweise das Fenster-Kino. Ob nun Vögel, fliegende Blätter oder Artgenossen: draußen lassen sich viele spannende Dinge beobachten. Das wird fast nie langweilig. Damit es dabei auch gemütlich ist, kannst du zum Beispiel ein kuscheliges Kissen oder eine Decke auf die Fensterbank legen. Wichtig ist dabei, dass deine Fenster unbedingt katzensicher sind.

So wird ein Karton zum beliebten Spielzeug

Ganz weit oben in der Rangliste von Katzen rangiert auch alles, was raschelt und sich bewegt. Wenn es dabei noch ein Leckerli abzustauben gibt, sind die meisten Katzen Feuer und Flamme. Für diese Art der Beschäftigung eignen sich neben Spielbällen und -mäusen auch ganz einfache und sogar kostenlose Dinge. Ein alter Pappkarton (sowieso DER Magnet für Katzen) gefüllt mit zerknülltem Zeitungspapier und einigen Stückchen Trockenfutter weckt den Spiel- und Jagdtrieb deiner Rabauken. Wetten, dass sie dem Karton und seinem Inhalt nicht widerstehen können?

Versteckspiel für Katzen

Katzen sind wahre Detektive. In der freien Natur durchstreifen sie oft ihr Revier und schauen überall nach dem Rechten. Dieses Verhalten kannst du bei Katzen alleine zu Hause nutzen, um deine Samtpfoten während deiner Abwesenheit auf Trab zu halten. Verstecke dafür ab und zu an ungewöhnlichen Orten ein Spielzeug oder ein Leckerli. Deine Katzen werden auf ihren Streifzügen sicher die Wohnung erforschen und bald auf diese nette Überraschung stoßen. Bestimmt sind deine Samtpfoten dann stolz wie Bolle, dass sie diese Entdeckung gemacht haben.

Übrigens: Deine kleinen Stubentiger nutzen die sturmfreie Bude nicht nur, um ausgiebig zu relaxen und auf Streifzüge zu gehen. Schlaue Katzen nutzen die Zeit auch, um die Orte zu erkunden, die eigentlich tabu sind. Der Esstisch und die Küchenzeile sowie das Bett von Frauchen oder Herrchen stehen da bei den meisten Miezen hoch im Kurs. Pass also auf, dass du Räume, die Gefahren für Miezi bergen, gut verschlossen sind.

Anzeichen dafür, dass deine Katze sich langweilt

Wie eingangs erwähnt, können sich Katzen im Doppelpack meistens ganz gut beschäftigen. Mit einem Katzenkumpel an der Seite wird es eigentlich nie langweilig. Eine Katze alleine in der Wohnung kann sich hingegen recht schnell einsam fühlen. Besonders Kitten leiden darunter, wenn sie ohne Spielkamerad den ganzen Tag alleine sind.

Aus dieser Langeweile heraus oder auch aus Verzweiflung entwickeln viele Katzen Unarten. Sie pinkeln in die Wohnung oder zerkratzen die Tapete. Dieses Verhalten solltest du auf keinen Fall bestrafen. Dein kleiner Tiger versucht dir dadurch mitzuteilen, dass es ihm an Beschäftigung fehlt. In dem Fall solltest du überlegen, ob du deiner Katze nicht vielleicht einen Kumpel in die Wohnung holen kannst oder ob es dir möglich ist, deiner Katze Freigang zu gewähren, damit sie draußen Katzenfreunde finden kann.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.